Kein Mitglied? Hier kostenlos anmelden!
Kostenlos anmelden.

Mac3009
hat ein
neues Foto.
Mac3009
hat ein
neues Foto.
Abenteurer
hat ein
neues Foto.
Abenteurer
hat ein
neues Foto.
Abenteurer
hat ein
neues Foto.
Bibi91
hat ein
neues Foto.
Bibi91
hat ein
neues Foto.
Bibi91
hat ein
neues Foto.
GwenGraves
hat ein
neues Foto.
Vikram92
hat ein
neues Foto.
Vikram92
hat ein
neues Foto.
Biene16 hat charminlight ins Gästebuch geschrieben.
UniQuE87 hat Pille2020 als Freund markiert.
UniQuE87 hat Mealynn ins Gästebuch geschrieben.
UniQuE87 hat mandalo ins Gästebuch geschrieben.
Wo sind sie denn die Briefeschreiberinnen die noch Platz im Briefkasten haben?
Was mich am Regen stört? Seine Einstellung. Immer so von oben herab. ;)
Briefschreib Event ...mal wieder einfach genießen ! ;)

Dein kostenloses Profil bei brieffreunde.de


Solltest du noch kein Profil bei brieffreunde.de haben, kannst du dir hier eines anlegen um alle Möglichkeiten der großen Community zu nutzen.

Brieffreunde auf der ganzen Welt finden


Suche in aller Welt. brieffreunde.de hat viele Sprachen: deutsch, englisch, italienisch, polnisch und tschechisch.

Grüppchenbildung
für alle


Gründe Gruppen oder tritt anderen bei! Schau dir an, welche Gruppen schon auf brieffreunde.de online sind oder gründe selbst eine!

Zuletzt hier: 24.09.2020Mitglied seit: 07.06.2020Geburtstag: ---

Trutz ist männlich und wohnt in Deutschland. Trutz spricht deutsch und sucht derzeit keine Brieffreunde mehr.

Interessen
---


Likes
- an schöne Sachen denken,
- im Komplizierten das Einfache
entdecken,
- Ruhe und Gelassenheit, 
- Geheimnisse lüften,
- bunte Knete im Kopf haben,
- deutscher Espresso (das ist italienischer
Espresso, aber nicht im Finkennapf
sondern im Pott serviert),
- Akzeptanz statt Toleranz,
- gelegentlich das süße Nichtstun (ich
nenne es aber  beschönigend "wohnen"
oder "in Würde altern"),
- von Musik berührt werden,
- Großstadtdschungel und Wald-
einsamkeit,
- das Vergehende und das Vergangene, 
- Sonne und Euphorie,
- Regen und Wehmut,

und schließlich noch:

wäre es mir am liebsten, wir würden uns nicht so sehr in episch langen Briefen begegnen sondern eher in prägnanteren Zeilen, in Ideen, in Gedanken oder Gedankensplittern, in geschriebenen Bildern, in Rätseln, ganz wie Du willst...



Dislikes
Erstaunlich viele Brieffreunde schaffen es, hier an dieser Stelle Krieg und Rosenkohl in einem Satz zusammenzufassen. Ich würde diesen Satz noch um Klimawandel und Pantomime erweitern wollen.

Meine Ziele
---

Über mich
Durchs Oberlicht der Haustür fiel nur ein milchiger Schimmer. Die Augen mussten sich erst an das Dunkel in der geräumigen, immer noch mit alten Fässern und Kisten vollgestapelten Diele gewöhnen. Der Staub stiller Jahre hatte sich behutsam in die Spinnweben gelegt. Der Duft von Geräuchertem, von Petroleum und Leimseife stand noch immer schwer im Raum.

Er musste nicht suchen, er wusste genau, wo die sperrige alte Sackwaage stand. Linkerhand neben der Hintertür, dort wog sie schon in frühesten Kindertagen die dicke Merten gegen dreizehn Kisten Trockenfisch auf.

Die Waage also. Er fand es damals nur durch Zufall heraus: Vor Jahren, er war gerade allein im Raum, weil sich das geschäftige Treiben bereits hinaus auf den Hof verlagert hatte, setzte er sich achtlos auf den linken Waagenboden, um seinen Schuh zu binden. Knarrend ging der Boden mit ihm hinunter. Die Bücher, die ihm der Alte am Abend zuvor behutsam aus dem klobigen, eichenen Schapp herausgereicht hatte, legte er auf den rechten, nunmehr höheren Wagenboden. Jäh erschrak er, als daraufhin die linke Seite mit ihm nach oben schnellte. Die zwei, drei Bücher, die eigentlich ganz leicht in der Hand lagen, waren schwerer als er? Er nahm die Bücher herunter - und sank nach unten. Er legte die Bücher erneut auf die rechte Seite - und schnellte wieder nach oben. 
Ein Unding!
Er sammelte sich und probierte es nach ein paar Minuten erneut. Mit dem selben sonderbaren Ergebnis wie zuvor. Nun variierte er: er wechselte beim Wiegen die Seiten, er wog sich stehend, sitzend, kniend, er holte heimlich andere Bücher aus dem Schapp und wog sie, er wog das kleinste und leichteste Büchlein gegen sich selbst und sämtliche rostigen Eisengewichte. Allein es blieb dabei, er war leichter als jedes noch so kleine Buch des Alten.

Zu keiner Menschenseele verlor er darüber ein Wort, zu sehr zweifelte er an seinem Verstande. Er hat sich später auch nie getraut, beim Alten diesen sonderbaren Umstand zu erfragen. Immerhin fand er alsbald heraus, dass jedes Buch, je weiter er es las, desto leichter wurde. Das ausgelesene Buch konnte ihn nicht mehr aufwiegen.

Manches Buch aber, so wurde ihm schnell klar, musste er mehrfach lesen, bevor er dessen Gewicht beikam.

Heute nun stand er mit dem letzten Buch aus dem klobigen eichenen Schapp im angejahrten Staub der Diele. Reges Treiben herrschte schon längst nicht mehr in Haus und Hof. Wie oft hatte er dieses ganz besondere Buch schon gelesen, doch jedes Mal sank es herab, wenn er sich mit ihm auf der Waage maß. Heute glaubte er, er habe nun jedes einzelne Wort im Buch verstanden, heute werde er es bezwingen. Innerlich so erregt, dass er fast zitterte, bestieg er seine Seite der Waage, hockte sich hin, schloss kurz die Augen - und legte das Buch...



Hobbies
---

Homepage
---

Sprachen
deutsch  

Sternzeichen
---

Beruf
---

Ich suche
Brieffreunde (w) zwischen 30 & 50

Kontaktart
Mailfreundschaft | egal

Profil verlinken
HTML:

BBCode (z. B. für Foren)

Punktehistorie (die letzten 10 Aktionen)
24.09.20
Login
1 Punkt
22.09.20
Login
1 Punkt
21.09.20
Login
1 Punkt
20.09.20
Login
1 Punkt
17.09.20
Login
1 Punkt
16.09.20
Login
1 Punkt
15.09.20
Login
1 Punkt
06.09.20
Login
1 Punkt
05.09.20
Login
1 Punkt


 
Die neuesten Gruppen

Online Marketing Online Marketing
Wer interessiert sich für online Marketing? Was ganau macht Ihr? Affili...

Outlander die Serie Outlander die Serie
Die Geschichte von Jamie und Claire

Feedback & Support Feedback & Support
Wünsche, Anregungen oder sachliche Kritik? Probleme bei Funktionen oder ...

 
Ogmund vs. Grimbald - Das Duell