Kein Mitglied? Hier kostenlos anmelden!
Kostenlos anmelden.

Mondscheinkind hat
Blumenkind ein Geschenk gemacht.
Mondscheinkind hat
Blumenkind ein Geschenk gemacht.
Mondscheinkind hat
Blumenkind ein Geschenk gemacht.
Mondscheinkind hat
Blumenkind ein Geschenk gemacht.
Nach langer Zeit mal wieder hier, und auf der Suche nach einer langanhaltenden Freundschaft. ;)
Witzig zu sein macht keinen Spaß- Sie müssen amüsant sein. Karl Lagerfeld
привет

Dein kostenloses Profil bei brieffreunde.de


Solltest du noch kein Profil bei brieffreunde.de haben, kannst du dir hier eines anlegen um alle Möglichkeiten der großen Community zu nutzen.

Brieffreunde auf der ganzen Welt finden


Suche in aller Welt. brieffreunde.de hat viele Sprachen: deutsch, englisch, italienisch, polnisch und tschechisch.

Grüppchenbildung
für alle


Gründe Gruppen oder tritt anderen bei! Schau dir an, welche Gruppen schon auf brieffreunde.de online sind oder gründe selbst eine!

Das Top-Thema der Woche


Feiertage

Arbeitgeber sind froh sie zu haben, um Urlaub zu sparen. Für Patrioten und Gläubige sind sie die wichtigsten Tage im Jahr und Politikern bieten sie einen Grund zum Diskutieren. Die Rede ist von Feiertagen.
Erst kürzlich wurde für Berlin mit dem "Weltfrauentag" ein weiterer Feiertag eingeführt.

Ein Feiertag der polarisiert

Doch etwas war anders an der Einführung dieses Feiertags. Denn als erstes haben nun am 08.04. erst einmal nur die Berliner frei, denn nur das Bundesland Berlin hat den "Weltfrauentag" zum offiziellen Feiertag ernannt. Dazu kommt, dass nur der "Weltfrauentag" zu einem Feiertag wurde, der Weltmännertag hingegen nicht.

Diese Tatsache löste viele Diskussionen aus. Über Sexismus gegenüber Männern, Gleichberechtigung und zusammenhängenden Themen. Es wurde recht hitzig und auch über die Grenzen von Berlin hinaus überlegten die Bundesländer, was sie vom neuen Feiertag halten und ob die Einführung eine gute Idee wäre.
Es hagelte viel Kritik für den "Weltfrauentag" als Feiertag, gerade aus Bayern. Die bayrischen Politiker waren insgesamt nicht gerade angetan von der Idee aus Berlin.

Bayern - König der Feiertage

Dabei sind es gerade die Menschen in Bayern, die sich über viele arbeitsfreie Feiertage freuen dürfen. Zwölf bzw. vierzehn (zwei nur in Teilen Bayerns) Feiertage stehen im bayerischen Kalender, der höchste Wert in der Bundesrepublik.

Bayern gilt als erzkatholisch. Dementsprechend nehmen die Bayern fast alle christlichen Feiertage auch als gesetzliche Feiertage auf. Mit Hinblick auf den "Weltfrauentag" als Feiertag, ist der Freistaat allerdings nicht für eine Einführung.

16 Bundesländer - verschieden Feiertage

Deutschland ist bekanntlich in 16 Bundesländern aufgeteilt und wie bereits in diesem Text erwähnt, unterscheiden sich die Bundesländer auch bei der Vergabe der Feiertage. Dies liegt stark daran, dass manche Bundesländer eher protestantisch und manche eher katholisch sind. Und manche Bundesländer bzw. deren Regierungen weisen gewissen Feiertagen mehr Bedeutung zu als andere.
Ein Beispiel dafür wäre der Buß- und Bettag. Dieser ist nur noch in Sachsen ein gesetzlicher Feiertag.
In Bayern und im Saarland wiederum ist an Maria Himmelfahrt für fast alle Arbeitnehmer frei.

Den Tag der heiligen drei Könige hat man nur in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt in den Feiertagskalender mit aufgenommen.

Voting wird geladen...

Mir sind die Feiertage egal. Ich habe an ihnen frei, weil ich im Schuldienst arbeite aber so “zerschnittene“ Wochen geben mir nix, außer das ich aus dem Rhythmus raus komme. Erledigen kann man an so einem unfreiwilligen freien Tag auch nicht, da ja alles zu hat.

Tja und ich lebe in Bayern und yoar... wer halt den zweithöchsten BIP hat darf auch viele Feiertage haben. Außerdem sind die ja wirklich dem Glauben geschuldet und vielen Bayern sind die auch recht wichtig. Ist doch nett, wenn man an etwas glauben kann und das feiert.

In diesem Zusammenhang waren die Bayern schon früher auffällig. Daß sie die meisten Feiertage im Bundesvergleich haben, scheint für deren Volksvertreter uninteressant zu sein, Hauptsache die anderen haben weniger. Als nach der Wiedervereinigung der Tag der Deutschen Einheit sowie der Soli kam, durften die Niedersachsen einen Feiertag streichen, da dort zu wenig gearbeitet wurde und der Soli sonst nicht reichen würde. Nun kommt der Weltfrauentag in Berlin-brandenburg und die Bayern regen sich über das arbeitsfaule Pack dort auf. Interessant nur, daß sie immer noch die meisten Feiertage haben.

Da ich immer wieder an Feiertagen arbeiten muß, finde ich die Zuschläge viel interessanter.
tom14    17.02.2019 - 18:46 h
1 Stimme(n)




 
Die neuesten Gruppen

Freilerner Freilerner
Für alle Freilerner und die, die es noch werden wollen. Homeschooler suche...

ChaosMuttis ChaosMuttis
Verrückt, Alltag, nicht immer alles supi...so ist das Leben als Mutti :D D...

Feedback & Support Feedback & Support
Wünsche, Anregungen oder sachliche Kritik? Probleme bei Funktionen oder ...

 
Ogmund vs. Grimbald - Das Duell