Kein Mitglied? Hier kostenlos anmelden!
Kostenlos anmelden.

DaggiBerlin hat JuliMond ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat Pawluscha ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat SunnySoul ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat Sommerfee17 ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat Thousandleaf ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat esgibtglueck ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat Happyela ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat Rosenfee ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat Rosenstrauch ins Gästebuch geschrieben.
DaggiBerlin hat kleinelady ins Gästebuch geschrieben.
derpinky hat Schneerose als Freund markiert.
Bellatrix hat DaggiBerlin ins Gästebuch geschrieben.
Bellatrix hat Pawluscha ins Gästebuch geschrieben.
Bellatrix hat Mealynn ins Gästebuch geschrieben.
derpinky hat kleinelady ins Gästebuch geschrieben.
zu viel Loyalität kann dich kaputt machen, denn meist sind wir loyal zu Menschen die nichts darunter verstehen.
Ich mag gar keinen Senf, kann ich auch Ketchup dazu geben?
sagte das würstchen und badete drin.

Dein kostenloses Profil bei brieffreunde.de


Solltest du noch kein Profil bei brieffreunde.de haben, kannst du dir hier eines anlegen um alle Möglichkeiten der großen Community zu nutzen.

Brieffreunde auf der ganzen Welt finden


Suche in aller Welt. brieffreunde.de hat viele Sprachen: deutsch, englisch, italienisch, polnisch und tschechisch.

Grüppchenbildung
für alle


Gründe Gruppen oder tritt anderen bei! Schau dir an, welche Gruppen schon auf brieffreunde.de online sind oder gründe selbst eine!

By By du permanent trauriges Weibchen. ICH bin wieder da. Geht nicht , gibts nicht. Ich blicke positiv in MEIN Leben.


SalomeLaFleur
Brieffreunde gesucht:
Zuletzt hier: 10.02.2019Mitglied seit: 14.08.2010Geburtstag: 19.11.1987 (31)

Blog-Einträge von SalomeLaFleur
27.09.2013 - 03:28 h Der/Die Lebensgefährte/in muss nicht alles wissen.....
Kleine Geheimnisse hat doch jeder einmal. Insbesondere vor dem eigenen . :lol:

Vor einigen Minuten hatte ich mit einem guten Freund eine telefonische Diskussion über das Thema ob man seinem Partner ALLES erzählen kann und darf.

Es ging speziell um Themen oder Dinge die ich ihm als Freundin anvertraue.

Ich bin der Meinung das "Geheimnisse" die meine Freunde mit persönlich anvertrauen meinen Partner nichts angehen. Wenn ich meiner besten Freundin etwas anvertraue erwarte ich dass sie es niemanden erzählt. Auch ihrem Partner nicht. Es wäre zwar kein Kapitalverbrechen wenn sie es trotzdem weiter erzählt(an ihren Partner)aber ICH bestimme wo meine Geheimnisse landen. :shhh: Die Freundschaft wäre für mich erledigt oder zumindest stark beschädigt weil das Vertrauen weg ist.:snooty:

Nun möchte ich:
1.Erzählt ihr eurem Partner alles? Wenn ja, WARUM? :cool:

2. Wenn ein Freund oder eine Freundin euch im Vertrauen erzählt, bleibt das dann auch bei euch oder erzählt ihr es eurem Lebenspartner?

Über viele Meinungen und Antworten freue ich mich=) :hug:


2

13.04.2013 - 19:26 h Es war einmal...
Es war einmal....

ein Märchen ohne Happy End.
Oder doch?

Noch unwissend von allem bösen wurde eines Tages eine kleine geboren mit einer Unschuldigen Seele und dem Lächeln auf den Lippen.

Das Glück war nur von kurzer Dauer. Die musste feststellen das selbst der König und die Königin nicht gütig und gerecht sind und der kleinen Prinzessin nicht gut tun. Genauso wie die übrige Welt.

Aufgewachsen in einer lieblosen und kalten Welt begann die Prinzessin schon im Kindesalter die Welt auserhalb der Schlossmauern zu erkunden. Auf der Suche nach dem was ihre Hoffnung sich wünschte. Dieses zarte Pflänzchen sollte jedoch bald verbrennen. Denn Hoffnung kann nicht überleben wenn man sie mit Füßen tritt.

Auf ihrer traf die Prinzessin viele Menschen, Tiere, Kreaturen und Monster. Fast alle waren ihr nicht wohl gesinnt. Der Drache nahm all ihre Unschuld, der Hexer ihr das Lächeln, die Wasserfee stahl das Strahlen ihrer Augen, der Wolf nahm ihr alle positiven Gedanken und der Vampir stahl ihr schließlich die Seele.

Willenlos und ohne Lebensmut zog die Prinzessin weiter. Stehen bleiben konnte sie nicht. Denn nur in der Bewegung hatte sie das Gefühl den bösen Mächten die ihr das angetan hatten für einen kurzen moment zu entfliehen.

Die Jahre strichen ins Land und ihr Charackter wandelte sich. Zu der Seelenlosen Puppe die sie nun war kam Hass, Rachegelüste und Wut.
Nun hatte sie wieder eine Regung in den Augen. Doch diese war böse und schlecht. Das strahlen der Dämonen. Wer ihr in die Augen sah dem wurde es eiskalt denn mehr war in ihrer Seele nicht mehr als pures Eis.

Jeder der ihr zu nahe kam konnte nun spüren was es heißt geschlagen zu sein. Mit raffinesse und berechnender Kälte nahm sich die Prinzessin alles was sie wollte denn das Leben an sich war ihr zu bider.

Gemeine Menschen sind nie von sich aus so wie sie sind.

Eines Tages traf die Prinzessin einige Elfen die nicht vor ihr zurückschreckten sondern ihr helfen wollten. Sie kannte es nicht geliebt zu werden und sie wollte es auch nicht. Das war für sie vorbei.

Doch diese Elfen gaben ihrerseits die Hoffnung nicht auf der kleinen Prinzessin wieder Lebensmut einzuhauchen. Und es glückte. Nach einiger Zeit kehrten Lächeln und Freude wieder in das Herz der Prinzessin ein.

Aber sie konnte nicht vergessen was die Monster ihr alles angetan hatten. Sie wollte es vergessen doch wenn sie die Augen schloss quälten die bösen Geister der Vergangenheit ihre Seele weiter.

Sie wusste das sie nun Freunde hatte die sie liebten und denen sie vertrauen konnte und die ihre Hilfe genauso brauchten wie sie ihre.
So etwas wie Glück erfasste nun ihr Herz. Sie war dankbar für diese Menschen.

Doch konnte sie es nicht verhindern das sie manchmal sehr gemein zu ihnen war. Sie konnte es ebensowenig verhindern das die alten Dämonen in ihr emporkrochen und sich ihre Seele wieder holen wollten. Auch konnte sie nichts dagegentun wenn ihre Augen sich mit Tränen füllten weil sie ängstlich und verstört versuchte alleine mit allem klar zu kommen.

Sie war in der Lage der gesamten Welt jede beliebige Rolle vorzuspielen, wie sie in dem moment gern gesehen war. Monatelang wenns sein musste.

Sie dachte das ihre Freunde, die ihr wichtiger waren als ihr eigenes Leben, irgendwann darunter leiden würden wenn sie weiter mit ihnen zusammen war.

Denn so wie sie nun war konnte sie sich nicht vorstellen geliebt, geachtet und geschätzt zu werden. Sie war durch und durch verdorben und bis zur selbstaufgabe Stur. Die Elfen schaften es manchmal ihre Sturheit bröckeln zu lassen.

Doch was bleibt ist die Seelenlose Hülle die einfach nur noch abwartet wann alles zu ende geht.

Wenn nicht bald ein Wunder geschieht.


Dieses Märchen hatte kein Happy End.
Und die kleinen Prinzessin glaubte das es auch nie eins haben wird.

Doch die Schatten sind zwar nicht gegangen, aber sie sind verblichen. Die kleine Prinzessin weiß nun dass das Leben sich lohnt, das sie lebt und liebt.

-Ende-




1

08.09.2012 - 22:35 h Ein übermich Gedicht=)
Ich steh total auf pure Ehrlichkeit
Mag Yoga zur rechten Zeit
Liebe Käsewürstchen am liebsten kalte
Lese Bücher am besten alte

Ich trink gern Schoko Cappucino in
um nach einem harten tag die Seele baumeln zu lassen
Liebe Filme die aus allen Feldern kommen
Der Rest der bleibt verschwommen
Schließlich willst du mich ja kennen lernen
beim Briefe schreiben mir mehr und mehr vertrauter werden

0


 
Die neuesten Gruppen

Freizeitpark Fans Freizeitpark Fans
Für alle die gerne Freizeitparks besuchen!

Mütter und Väter ( Brieffreunde) austauschen Mütter und Väter ( Brieffreunde) austauschen
Hallo ihr lieben, diese Gruppe ist für Mütter und Väter die auch so gern...

Feedback & Support Feedback & Support
Wünsche, Anregungen oder sachliche Kritik? Probleme bei Funktionen oder ...

 
Ogmund vs. Grimbald - Das Duell